FEU1200

Anstoßen

Ein entspannter Start in das Jubiläumsjahr. Am Neujahrstag leiteten  1. Bürgermeister Patrick Ruh, der evangelische Dekan Martin Reutter und der katholische Stadtpfarrer Krysztof Matejczuk das Jubiläum offiziell ein.

Es geht los

1. Januar 2019: Am ersten Tag des neuen Jahres, direkt nach einer langen Silvesternacht, eine offizielle Festlichkeit zum Jubiläumsstart durchzuführen, stößt verständlicherweise weder bei den Beteiligten, noch bei den Besucherinnen und Besuchern auf viel Gegenliebe. Aber auf das Jubiläumsjahr in einer entspannten Atmosphäre rund um einen Nachmittagsspaziergang am Marktplatz anzustoßen, das sollte, so die Meinung des Jubiläumsarbeitskreises, trotz des einen oder anderen verkaterten Starts in den Tag dann doch möglich sein. Feuchtwangens 1. Bürgermeister Patrick Ruh, der evangelische Dekan Martin Reutter und der katholische Stadtpfarrer Krysztof Matejczuk leiteten am Nachmittag des 1. Januars nun auch ganz offiziell das Jubiläumsjahr ein. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen werden in den nächsten zwölf Monaten die Wurzeln der Kreuzgangstadt beleuchtet und auch ein Blick in Richtung Zukunft geworfen. Die Vertreterinnen und Vertreter des Arbeitskreises "1.200 Jahre Feuchtwangen" laden alle Feuchtwangerinnen und Feuchtwanger ein, das Jubiläumsjahr gemeinsam zu begehen. Der erste Januar war auch der erste Tag, an dem Stempel für den "Zeitreisepass" gesammelt werden konnten. Und nicht nur das: in einer kleinen, limitierten Auflage gab es zusätzlich einen exklusiven Originaldruck in den Pass.

  • "Anstoßen auf 1.200 Jahre Feuchtwangen".

  • Der erste Termin unseres Jubiläums am 1.1.2019.

  • In einer kleinen Auflage: Ein Originaldruck im Zeitreispass.

Vor 1.200 Jahren wurde das Benediktinerkloster zum ersten Mal in einem historischen Dokument, der „Notitia de servitio monasteriorum“, im Jahr 819 erwähnt. Das Kloster gehört dabei zu vier Klöstern „in Allamannia“, die Abgaben als Unterstützung für Kaiser Ludwig den Frommen erbrachten. Diese Ersterwähnung ist der Feiergrund für unser Jubiläum „1.200 Jahre Feuchtwangen“.


Stadt Feuchtwangen, Kirchplatz 2, 91555 Feuchtwangen
Kontakt   Facebook   Impressum   Datenschutzerklärung