FEU1200

25.10.

Konzert des Landesauswahlorchesters des Landesverbandes für Spielmannswesen

Freitag, 25. Oktober 2019, 20:00 Uhr, Stadthalle Kasten
Veranstalter: Spielmanns- und Fanfarenzug "Markgräfliche Jäger" Feuchtwangen 1967 e.V.

26.10.

Bayerische Meisterschaften des Landesverbandes für Spielmannswesen

Samstag, 26. Oktober 2019, Bayerische BauAkademie, Ansbacher Straße 20
Veranstalter: Spielmanns- und Fanfarenzug "Markgräfliche Jäger" Feuchtwangen 1967 e.V.

03.11.

Führung - Johann Georg von Soldner "live"

Sonntag, 3. November 2019, 15:00 Uhr, Marktplatz
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen und Fränkisches Museum Feuchtwangen

Von seinem herausragenden Einfluss auf das bayerische Vermessungswesen bis hin zu seinen Untersuchungen, wie ein Lichtstrahl durch die Gravitationskraft abgelenkt werden kann: Der Feuchtwanger Johann Georg von Soldner schrieb als Physiker, Mathematiker, Astronom und Geodät. Wissenschaftsgeschichte. Im Jubiläumsjahr kann man das Ausnahmetalent in Feuchtwangen bei Führungennäher kennenlernen und sich dabei auch ganz praktisch in die Geheimnisse des Triangulierens einweihen lassen. Mehr Informationen rund um Johann Georg Soldner und weitere Termine gibt es hier.

07.11.

Vortrag über das Hochgericht Feuchtwangen: "Tod durch 'verbrennen, lebendig begraben, ertrencken, Pfehlung' - Das Geschworene Hochgericht zu Feuchtwangen

Donnerstag, 7. November 2019, 18:30 Uhr, Fränkisches Museum Feuchtwangen
Veranstalter: Dr. Florian Körber und Stefan Grimm, Kanzlei Dr. Carl & Partner mbH

10.11.

Führung - Der Mönch Froumund: Die Sorgen und Nöte eines Mönches um das Jahr 1000 in Feuchtwangen

Sonntag, 10. November 2019, 15:00 Uhr, Marktplatz bei der Touristinformation Feuchtwangen
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen

Froumund von Tegernsee wurde etwa um das Jahr 960 in Südwestdeutschland geboren. Tegernseer Mönche, darunter Froumund, wurden nach Feuchtwangen geschickt, um hier das Kloster wiederzubeleben. In Briefen beschreibt Froumund die oftmals nicht ganz so guten Zustände rund um Jahrtausendwende im Kloster. Von den Schriften, die überliefert sind, nehmen die „Feuchtwanger Briefe“ dabei eine besondere Rolle ein. Lassen Sie sich von Froumund in einer kurzweiligen Führung in die Zeit um das Jahr 1000 entführen. Mehr Informationen rund um Froumund und weitere Termine gibt es hier.

7.12.

Führung - Der Mönch Froumund: Die Sorgen und Nöte eines Mönches um das Jahr 1000 in Feuchtwangen

Samstag, 7. Dezember 2019, 15:00 Uhr, Marktplatz bei der Touristinformation Feuchtwangen
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen

Froumund von Tegernsee wurde etwa um das Jahr 960 in Südwestdeutschland geboren. Tegernseer Mönche, darunter Froumund, wurden nach Feuchtwangen geschickt, um hier das Kloster wiederzubeleben. In Briefen beschreibt Froumund die oftmals nicht ganz so guten Zustände rund um Jahrtausendwende im Kloster. Von den Schriften, die überliefert sind, nehmen die „Feuchtwanger Briefe“ dabei eine besondere Rolle ein. Lassen Sie sich von Froumund in einer kurzweiligen Führung in die Zeit um das Jahr 1000 entführen. Mehr Informationen rund um Froumund und weitere Termine gibt es hier.

07.12.

Weihnachtskonzert zum Jubiläumsjahr

Samstag, 7. Dezember 2019, 17:00 Uhr, Katholische Kirche/Ulrichsaal
Veranstalter: Frauenchor "Nova Luna"

14.12.

Maria unser frowe - Geistliche Musik des Mittelalters

Samstag, 14. Dezember 2019, 19:00 Uhr, Fränkisches Museum
Veranstalter: Kulturbüro Feuchtwangen und Fränkisches Museum Feuchtwangen

Musik unter anderem mit Hildegard von Bingen, vom Mönch von Salzburg und von Oswald von Wolkenstein. MIt Ulrike Bergmann.

22.12.

Fränkische Weihnacht

Sonntag, 22. Dezember 2019, 10:00 Uhr, Stiftskirche Feuchtwangen
Mitwirkende: Feuchtwanger Volksmusikanten (Bläsermusik), Bianca Hörber (Sologesang), Freyja Liebscher (Tenorflöte), Heinz-Werner Liebscher (Gitarre), Ingrid Roth und Fritz Bach (Mundartlesung)

Vor 1.200 Jahren wurde das Benediktinerkloster zum ersten Mal in einem historischen Dokument, der „Notitia de servitio monasteriorum“, im Jahr 819 erwähnt. Das Kloster gehört dabei zu vier Klöstern „in Allamannia“, die Abgaben als Unterstützung für Kaiser Ludwig den Frommen erbrachten. Diese Ersterwähnung ist der Feiergrund für unser Jubiläum „1.200 Jahre Feuchtwangen“.


Stadt Feuchtwangen, Kirchplatz 2, 91555 Feuchtwangen
Kontakt   Facebook   Impressum   Datenschutzerklärung