FEU1200

14.07.

Oekumenisches Gemeindefest im Rahmen des Jubiläums

Sonntag, 14. Juli 2019, Ulrichsaal/Lebenshilfe
Veranstalter: Evangelische und katholische Kirche Feuchtwangen, Liebenzeller Gemeinschaft

14.07.

Führung - Johann Georg von Soldner "live"

Sonntag, 14. Juli 2019, 15:00 Uhr, Marktplatz
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen und Fränkisches Museum Feuchtwangen

Von seinem herausragenden Einfluss auf das bayerische Vermessungswesen bis hin zu seinen Untersuchungen, wie ein Lichtstrahl durch die Gravitationskraft abgelenkt werden kann: Der Feuchtwanger Johann Georg von Soldner schrieb als Physiker, Mathematiker, Astronom und Geodät. Wissenschaftsgeschichte. Im Jubiläumsjahr kann man das Ausnahmetalent in Feuchtwangen bei Führungennäher kennenlernen und sich dabei auch ganz praktisch in die Geheimnisse des Triangulierens einweihen lassen. Mehr Informationen rund um Johann Georg Soldner und weitere Termine gibt es hier.

20.07.

Kreuzgangspiele extra: Lesung aus einem vergessenen Roman

Samstag, 20. Juli 2019, 20:30 Uhr, Nixel-Garten
Veranstalter: Kulturbüro Feuchtwangen

Benedikte Naubert, eine der ersten deutschsprachigen Autorinnen, hat 1792 den Roman „Conrad und Siegfried von Feuchtwangen“ anonym veröffentlicht. Mit einer Lesung anlässlich des Jubiläums soll die  Autorin wiederentdeckt werden.

21.07.

Chormatinee-Reihe im Rahmen des Jubiläums

Männergesangverein Geslau unter der Leitung von Thomas Schwemmbauer und die Vielharmoniker Altenmünster unter der Leitung von Ralph Maile

Sonntag, 21. Juli 2019, 11:00 Uhr, Zwinger
Veranstalter: Gesang- und Musikverein 1827 Feuchtwangen

22.07.

Führung - Der Mönch Froumund: Die Sorgen und Nöte eines Mönches um das Jahr 1000 in Feuchtwangen

Montag, 22. Juli 2019, 19:30 Uhr, Marktplatz bei der Touristinformation Feuchtwangen
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen

Froumund von Tegernsee wurde etwa um das Jahr 960 in Südwestdeutschland geboren. Tegernseer Mönche, darunter Froumund, wurden nach Feuchtwangen geschickt, um hier das Kloster wiederzubeleben. In Briefen beschreibt Froumund die oftmals nicht ganz so guten Zustände rund um Jahrtausendwende im Kloster. Von den Schriften, die überliefert sind, nehmen die „Feuchtwanger Briefe“ dabei eine besondere Rolle ein. Lassen Sie sich von Froumund in einer kurzweiligen Führung in die Zeit um das Jahr 1000 entführen. Mehr Informationen rund um Froumund und weitere Termine gibt es hier.

27. und 28.07.

3. Drehorgeltreffen Feuchtwangen

Samstag, 27. Juli  und Sonntag 28. Juli 2019, Zwinger
Veranstalter: "Drehorgler Feuchtwangens" in Kooperation mit der Stadt Feuchtwangen

27.07.

Führung - Johann Georg von Soldner "live"

Samstag, 27. Juli 2019, 17:00 Uhr, Marktplatz
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen und Fränkisches Museum Feuchtwangen

Von seinem herausragenden Einfluss auf das bayerische Vermessungswesen bis hin zu seinen Untersuchungen, wie ein Lichtstrahl durch die Gravitationskraft abgelenkt werden kann: Der Feuchtwanger Johann Georg von Soldner schrieb als Physiker, Mathematiker, Astronom und Geodät. Wissenschaftsgeschichte. Im Jubiläumsjahr kann man das Ausnahmetalent in Feuchtwangen bei Führungennäher kennenlernen und sich dabei auch ganz praktisch in die Geheimnisse des Triangulierens einweihen lassen. Mehr Informationen rund um Johann Georg Soldner und weitere Termine gibt es hier.

28.07.

Auftritt der Feuchtwanger Volksmusikanten

Sonntag, 28. Juli 2019, 13:00 bis 16:00 Uhr, Landgasthof Walkmühle, Walkmühle 1

Musikalische Unterhaltung mit fränkischer Volksmusik im Biergarten und musikalische Begleitung der Volkstanzgruppe Haundorf-Unterampfrach im Rahmen des Sommerfestes der Walkmühle

02.08.

Führung - Der Mönch Froumund: Die Sorgen und Nöte eines Mönches um das Jahr 1000 in Feuchtwangen

Freitag, 2. August 2019, 19:00 Uhr, Marktplatz bei der Touristinformation Feuchtwangen
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen

Froumund von Tegernsee wurde etwa um das Jahr 960 in Südwestdeutschland geboren. Tegernseer Mönche, darunter Froumund, wurden nach Feuchtwangen geschickt, um hier das Kloster wiederzubeleben. In Briefen beschreibt Froumund die oftmals nicht ganz so guten Zustände rund um Jahrtausendwende im Kloster. Von den Schriften, die überliefert sind, nehmen die „Feuchtwanger Briefe“ dabei eine besondere Rolle ein. Lassen Sie sich von Froumund in einer kurzweiligen Führung in die Zeit um das Jahr 1000 entführen. Mehr Informationen rund um Froumund und weitere Termine gibt es hier.

11.08.

Jubiläums-KunstKlang-Konzert - Göttliche Musik
Gioachino Rossini: Petite Messe solennelle

Sonntag, 11. August 2019, 19:00 Uhr, Kreuzgang
Veranstalter: KunstKlang Feuchtwangen in Kooperation mit den Kreuzgangspielen Feuchtwangen

“Lieber Gott, voilà, nun ist diese arme kleine Messe beendet. Ist es wirklich heilige Musik, die ich gemacht habe, oder ist es verfluchte Musik? Ich wurde für die Opera buffa geboren, das weißt du wohl! Wenig Wissen, ein bisschen Herz, das ist alles. Sei also gepriesen und gewähre mir das Paradies.“ So kokettierte Rossini, der Opernmeister selbst, nachdem seine ernste Messe im Rahmen der privaten Uraufführung 1864 in einem Pariser Stadtpalais, in Gegenwart seiner komponierenden Kollegen wie Auber, Massenet, Meyerbeer und Thomas, zum ersten Mal erklang. Die Petite Messe solennelle für Sänger mit Begleitung von zwei Klavieren und Harmonium komponierte Rossini während seines Urlaubs im französischen Passy: „Zwölf Sänger von drei Geschlechtern – Männer, Frauen und Kastraten – werden genug sein für ihre Aufführung, d. h. acht für den Chor, vier für die Soli, insgesamt also zwölf Cherubine.“ In Feuchtwangen hat Christiane Karg ein wenig mehr „Cherubine“ um sich versammelt, um dieses Werk mit seiner besonderen Instrumentierung im stimmungsvollen Ambiente des romanischen Kreuzgangs zu präsentieren.

 Christiane Karg, Sopran; Angela Brower, Mezzosopran; Siyabonga Maqungo, Tenor; Luca Tittoto, Bass; Internationale Chorakademie Lübeck; Ulrike Payer, Maroš Klátik, Klavier; Michael Meyer, Harmonium; Rolf Beck, Dirigent

 Dieses Konzert ist eine Kooperation mit den Kreuzgangspielen Feuchtwangen.

16.08.

Führung - Johann Georg von Soldner "live"

Freitag, 16. August 2019, 18:30 Uhr, Marktplatz
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen und Fränkisches Museum Feuchtwangen

Von seinem herausragenden Einfluss auf das bayerische Vermessungswesen bis hin zu seinen Untersuchungen, wie ein Lichtstrahl durch die Gravitationskraft abgelenkt werden kann: Der Feuchtwanger Johann Georg von Soldner schrieb als Physiker, Mathematiker, Astronom und Geodät. Wissenschaftsgeschichte. Im Jubiläumsjahr kann man das Ausnahmetalent in Feuchtwangen bei Führungennäher kennenlernen und sich dabei auch ganz praktisch in die Geheimnisse des Triangulierens einweihen lassen. Mehr Informationen rund um Johann Georg Soldner und weitere Termine gibt es hier.

18.08.

Das große Spiel auf dem Marktplatz

Sonntag, 18. August 2019, Marktplatz
Veranstalter: Kreuzgangspiele Feuchtwangen

Mit einem phantastischen Bilderbogen aus der Geschichte Feuchtwangens feiern die Kreuzgangspiele die 1.200jährige Ersterwähnung der Kreuzgangstadt.

23.-25.08.

Das Festival zum Jubiläumsjahr: Feichtklang Festival u. a. mit Glasperlenspiel, DJANGO 3000

Freitag, 23. August bis Sonntag, 25. August 2019, Mooswiese

Klassische Jubiläen haben oftmals nur ein Festwochenende. In Feuchtwangen ist man bekanntermaßen einen anderen Weg gegangen und lädt mit einer Vielzahl von Veranstaltungen zu einem thematisch breit aufgestellten Jahresprogramm ein. Und trotzdem: etwas wie ein Jubiläumsfestwochenende soll es auch bei uns geben. Vom 23. bis 25. August findet auf der Mooswiese das Feichtklang-Festival statt, das seinen krönenden Abschluss mit einem Auftritt der bekannten Band „Glasperlenspiel“ haben wird. Das Elektropop-Duo vom Bodensee schaffte es 2018 mit seinem vierten Studio-album „Licht & Schatten“ auf Platz 5 der deutschen Musikcharts. Mehr Infos auch zum Vorverkauf gibt es auf: www.feichtklang.de

14.09.

12-Stunden-Schwimmen im Jubiläumsjahr

Samstag, 14. September 2019, 8:00 bis 18:00 Uhr, Freibad Feuchtwangen
Veranstalter: TuS Feuchtwangen - Abteilung Schwimmen

14.09.

Abschlusskonzert der Chormatinee-Reihe mit Mixtura Cantorum

Samstag, 14. September 2019
Veranstalter: Gesang- und Musikverein 1827 Feuchtwangen

14.09.

Führung - Der Mönch Froumund: Die Sorgen und Nöte eines Mönches um das Jahr 1000 in Feuchtwangen

Samstag, 14. September 2019, 16:00 Uhr, Marktplatz bei der Touristinformation Feuchtwangen
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen

Froumund von Tegernsee wurde etwa um das Jahr 960 in Südwestdeutschland geboren. Tegernseer Mönche, darunter Froumund, wurden nach Feuchtwangen geschickt, um hier das Kloster wiederzubeleben. In Briefen beschreibt Froumund die oftmals nicht ganz so guten Zustände rund um Jahrtausendwende im Kloster. Von den Schriften, die überliefert sind, nehmen die „Feuchtwanger Briefe“ dabei eine besondere Rolle ein. Lassen Sie sich von Froumund in einer kurzweiligen Führung in die Zeit um das Jahr 1000 entführen. Mehr Informationen rund um Froumund und weitere Termine gibt es hier.

15.09.

Kreuzganglauf zum Jubiläum

Sonntag, 15. September 2019, 15:00 Uhr, Marktplatz
Veranstalter: TuS Feuchtwangen, Leichtathletikabteilung

21.09.

Vernissage Bilderausstellung Feuchtwangen "einst und heute"

Samstag, 21. September 2019, 14:00 Uhr, Kleine Galerie, Kirchplatz 2
Die Ausstellung wird vom 21. September bis 13. Oktober 2019 in der "Kleinen Galerie" gezeigt.
Veranstalter: FIlm- und Fotoclub Feuchtwangen

29.09.

Führung - Johann Georg von Soldner "live"

Sonntag, 29. September 2019, 15:00 Uhr, Marktplatz
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen und Fränkisches Museum Feuchtwangen

Von seinem herausragenden Einfluss auf das bayerische Vermessungswesen bis hin zu seinen Untersuchungen, wie ein Lichtstrahl durch die Gravitationskraft abgelenkt werden kann: Der Feuchtwanger Johann Georg von Soldner schrieb als Physiker, Mathematiker, Astronom und Geodät. Wissenschaftsgeschichte. Im Jubiläumsjahr kann man das Ausnahmetalent in Feuchtwangen bei Führungennäher kennenlernen und sich dabei auch ganz praktisch in die Geheimnisse des Triangulierens einweihen lassen. Mehr Informationen rund um Johann Georg Soldner und weitere Termine gibt es hier.

03.10.

Führung - Der Mönch Froumund: Die Sorgen und Nöte eines Mönches um das Jahr 1000 in Feuchtwangen

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 15:00 Uhr, Marktplatz bei der Touristinformation Feuchtwangen
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen

Froumund von Tegernsee wurde etwa um das Jahr 960 in Südwestdeutschland geboren. Tegernseer Mönche, darunter Froumund, wurden nach Feuchtwangen geschickt, um hier das Kloster wiederzubeleben. In Briefen beschreibt Froumund die oftmals nicht ganz so guten Zustände rund um Jahrtausendwende im Kloster. Von den Schriften, die überliefert sind, nehmen die „Feuchtwanger Briefe“ dabei eine besondere Rolle ein. Lassen Sie sich von Froumund in einer kurzweiligen Führung in die Zeit um das Jahr 1000 entführen. Mehr Informationen rund um Froumund und weitere Termine gibt es hier.

10.10.

Führung - Der Mönch Froumund: Die Sorgen und Nöte eines Mönches um das Jahr 1000 in Feuchtwangen

Sonntag, 10. Oktober 2019, 15:00 Uhr, Marktplatz bei der Touristinformation Feuchtwangen
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen

Froumund von Tegernsee wurde etwa um das Jahr 960 in Südwestdeutschland geboren. Tegernseer Mönche, darunter Froumund, wurden nach Feuchtwangen geschickt, um hier das Kloster wiederzubeleben. In Briefen beschreibt Froumund die oftmals nicht ganz so guten Zustände rund um Jahrtausendwende im Kloster. Von den Schriften, die überliefert sind, nehmen die „Feuchtwanger Briefe“ dabei eine besondere Rolle ein. Lassen Sie sich von Froumund in einer kurzweiligen Führung in die Zeit um das Jahr 1000 entführen. Mehr Informationen rund um Froumund und weitere Termine gibt es hier.

13.10.

Führung - Johann Georg von Soldner "live"

Sonntag, 13. Oktober 2019, 15:00 Uhr, Marktplatz
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen und Fränkisches Museum Feuchtwangen

Von seinem herausragenden Einfluss auf das bayerische Vermessungswesen bis hin zu seinen Untersuchungen, wie ein Lichtstrahl durch die Gravitationskraft abgelenkt werden kann: Der Feuchtwanger Johann Georg von Soldner schrieb als Physiker, Mathematiker, Astronom und Geodät. Wissenschaftsgeschichte. Im Jubiläumsjahr kann man das Ausnahmetalent in Feuchtwangen bei Führungennäher kennenlernen und sich dabei auch ganz praktisch in die Geheimnisse des Triangulierens einweihen lassen. Mehr Informationen rund um Johann Georg Soldner und weitere Termine gibt es hier.

25.10.

Konzert des Landesauswahlorchesters des Landesverbandes für Spielmannswesen

Freitag, 25. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Stadthalle Kasten
Veranstalter: Spielmanns- und Fanfarenzug "Markgräfliche Jäger" Feuchtwangen 1967 e.V.

26.10.

Bayerische Meisterschaften des Landesverbandes für Spielmannswesen

Samstag, 26. Oktober 2019, Bayerische BauAkademie, Ansbacher Straße 20
Veranstalter: Spielmanns- und Fanfarenzug "Markgräfliche Jäger" Feuchtwangen 1967 e.V.

03.11.

Führung - Johann Georg von Soldner "live"

Sonntag, 3. November 2019, 15:00 Uhr, Marktplatz
Veranstalter: Tourist Information Feuchtwangen und Fränkisches Museum Feuchtwangen

Von seinem herausragenden Einfluss auf das bayerische Vermessungswesen bis hin zu seinen Untersuchungen, wie ein Lichtstrahl durch die Gravitationskraft abgelenkt werden kann: Der Feuchtwanger Johann Georg von Soldner schrieb als Physiker, Mathematiker, Astronom und Geodät. Wissenschaftsgeschichte. Im Jubiläumsjahr kann man das Ausnahmetalent in Feuchtwangen bei Führungennäher kennenlernen und sich dabei auch ganz praktisch in die Geheimnisse des Triangulierens einweihen lassen. Mehr Informationen rund um Johann Georg Soldner und weitere Termine gibt es hier.

07.12.

Weihnachtskonzert zum Jubiläumsjahr

Samstag, 7. Dezember 2019, 17:00 Uhr, Katholische Kirche/Ulrichsaal
Veranstalter: Frauenchor "Nova Luna"

14.12.

Maria unser frowe - Geistliche Musik des Mittelalters

Samstag, 14. Dezember 2019, 19:00 Uhr, Fränkisches Museum
Veranstalter: Kulturbüro Feuchtwangen und Fränkisches Museum Feuchtwangen

Musik unter anderem mit Hildegard von Bingen, vom Mönch von Salzburg und von Oswald von Wolkenstein. MIt Ulrike Bergmann.

Vor 1.200 Jahren wurde das Benediktinerkloster zum ersten Mal in einem historischen Dokument, der „Notitia de servitio monasteriorum“, im Jahr 819 erwähnt. Das Kloster gehört dabei zu vier Klöstern „in Allamannia“, die Abgaben als Unterstützung für Kaiser Ludwig den Frommen erbrachten. Diese Ersterwähnung ist der Feiergrund für unser Jubiläum „1.200 Jahre Feuchtwangen“.


Stadt Feuchtwangen, Kirchplatz 2, 91555 Feuchtwangen
Kontakt   Facebook   Impressum   Datenschutzerklärung